eventmanager.de - Das Internetportal für die Eventmarketing- und Veranstaltungsbranche
https://www.ist.de/sportmanagementhttp://www.mep-online.de
 Ihr Firmeneintrag | Über uns | AGB | Mediadaten | Impressum | Datenschutz Mittwoch, 23. Mai 2018 
Firma suchen


Agenturen
  Eventagenturen
  Promotionagenturen
  Beschaffungsagenturen
  Sport-/Kultursponsoring
  Incentiveagenturen
  Künstleragenturen
  Dolmetscher-Service
  Hostessenvermittlung
 
Produktionsfirmen
  AV-/MV-Produktion
  Tonproduktion
  Videoproduktion
  Multimedia
  Showproduktion
  Technische Planung/Realisation
 
Veranstaltungstechnik
  Beschallung
  Beleuchtung
  Videotechnik
  Simultan- und Konferenztechnik
  Spezialeffekte
  Strom/Klima
  Intercom-/Funk
  Bewegungssysteme und Drehscheiben
  IT-Services/Software
 
Bühne/Deko/Requisite
  Bühnenbau/Tribünen
  Messebau
  Mietmöbel
  Requisiten
  Dekoration
  Floristik
  Beschriftungen
  Tragwerksysteme
  Spezialanfertigungen
  Präsentationssysteme
  Event-Cleaning
 
Eventmodule
  Sport/Action
  Teambuilding
  Entertainment
  Themen-Dekorationen
  Gastronomie-Specials
  Give-aways
  Simulatoren
 
Transport
  Trucking
  Limousinen
  Leihfahrzeuge
  Steiger/ Stapler/ Arbeitsbühnen
  Busse/Nightliner
  Chauffeurservice
  Kurierdienste
  Trailer/Spezialfahrz.
  Car-Service
 
Verköstigung
  Partyservice
  Catering
  Tische/Stühle
  Sonstiges
 
Sicherheitsfirmen
  Versicherungen
  Personenschutz
  Security
  Absperrgitter/Zubehör
  Eventsafety
 
Künstler
  Moderatoren
  Entertainer
  Tänzer
  Illusionsshows/Zauberer
  Sänger/Musiker/Bands/DJs
  Choreographen
  Artisten/Akrobaten
  Animation/Walk-Acts
  Andere
 
Personal
  Eventdesigner
  Lichtdesigner
  Tondesigner
  Technische Leiter
  Veranstaltungstechniker
  Veranstaltungsmeister
  Produzenten
  Regisseure
  Fotografen/Kameraleute
  Dolmetscher
  Hostessen
  Aufbauhelfer/Hands
 
Locations
  Location-Service
  Hallen/Säle
  Open-Air Bühnen
  Hotels
  Zelte/Sonderbauten
  Besondere
 
[02.06.2009] Technik-News  
 


Light Event installierte einen LED-Raum für GRASS

GRASS, der deutsch-österreichische Hersteller von Bewegungs-Systemen für exklusive Möbel, präsentierte sich auf der diesjährigen Weltleitmesse für Zulieferer der Möbelindustrie als modernes, dynamisches Unternehmen und seine international renommierte Marke mit einem spektakulären Messeauftritt.

Light Event Veranstaltungstechnik GmbH verhalf GRASS zu einer beeindruckenden Darstellung, die vielen Fachbesuchern in Erinnerung bleiben wird: Ein multimedialer, begehbarer LED-Raum von 9 x 4 x 4 Metern – innen und außen mit LED Panels verkleidet – bot einzigartige Musik, Bild- und Lichterlebnisse.

Die Technikspezialisten von Light Event brachten mit über 60 Stück LC Frames 2140 von Martin Professional ein 3D Erlebnis hervor, dass jeden Betrachter in seinen Bann zog. Die halb transparenten LED-Module wurden mit verschiedensten Animationen, Effekten und Video Contents aus einem Maxedia Media Server von Martin Professional bespielt.

Harald Klüh, Global Brand Manager bei GRASS, zeigte sich begeistert: „Die fantastische Wirkung großflächiger LED-Panels war uns zwar bekannt, doch der Light-Cube auf dem GRASS-Messestand hat in der Tat alle Erwartungen übertroffen“.

Durch den leuchtend-plakativen Auftritt konnte GRASS viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Dabei wirkte der Stand selbst wie ein futuristischer Tempel nach antikem Vorbild. Von außen puristisch und offen, dominierte im Zentrum der riesige, grün leuchtende LED-Cube.

„Dass der GRASS Light-Cube Realität wurde, verdanken wir der Kooperation mit einem der führenden Spezialisten für Veranstaltungstechnik in Deutschland“, ergänzt der GRASS Markenmanager. „Von der konzeptionellen Planung bis zum Betrieb der Anlage auf dem Messestand – Light Event aus Köln überzeugte uns vor allem als leistungsfähiger Partner, der bereit ist, neue Wege zu gehen und außergewöhnliche Ansprüche als Herausforderung zu verstehen. Dabei war die Zusammenarbeit stets von der Begeisterung und dem Willen geprägt, gemeinsam aus einer Idee etwas Besonderes entstehen zu lassen. Unkompliziert, lösungsorientiert und professionell.“


Bildunterschrift: Auftritt der Grass GmbH auf der Interzum 2009 in Köln (Foto: Light
Event)


LIGHTEVENT Veranstaltungstechnik GmbH ist Partner von eventmanager.de


LIGHTEVENT Veranstaltungstechnik GmbH


Piccoloministraße 6
51063 Köln

Telefon: 0221-964766-0
Telefax: 0221-964766-18

E-Mail: info@light-event.de
Internet: http://www.light-event.de
 
Kurzprofil:
Technischer Full-Service Partner mit hochwertiger Veranstaltungstechnik.
Unser Unternehmen liegt nahe der Köln-Messe.
Bei uns bekommen Sie Traversen,Beleuchtung,Beschallung,AV-Technik und nicht zuletzt professionelles sowie kundenorientiertes Personal für jede Art von Event.



zurück   Druckansicht



Kommentare Kommentar hinzufügen
qXilVERoiTNrgFGe schrieb am 07.06.2012 um 00:49
Oh my goodness! an animazg article dude. Thanks Nevertheless I am experiencing challenge with ur rss . Don know why Unable to subscribe to it. Is there anybody getting an identical rss downside? Anyone who is aware of kindly respond. ThnkxVA:F [1.9.17_1161]Խնդրում ենք սպասել ....Գնահատական: 0.0/5 (0 տրված ձայների)VA:F [1.9.17_1161]Գնահատական: 0 (- ից 0 քանակը)
JQSFRqxgrQlmFjnhVD schrieb am 22.08.2012 um 03:44
Mein Kommentar bezog sich auf deine Trainigsaufteilung, die m.E. nicht ideal ist. Tag 1 KB Tag 2 KH halte ich ffcr nicht sinnvoll, da die seebln Muskelschlingen trainiert werden. Nf6tige Erholung fehlt. ZNS wird fcberlastet. Von daher kann dann auch instinktives Training nicht weiterhelfen. Der Untersuchungsgegenstand Instinkttraining ist somit schon durch die Umgebungsvariablen ( Trainingsplan) torpediert.[] Antwort vom November 4th, 2009 00:25:Da gebe ich dir Recht. Die Aufteilung von Kniebeugen und Kreuzhaben an zwei aufeinander folgenden Tage ist nicht optimal. Wie der Artikel bereits ausgesagt hat, trainierte ich instinktiv, das heidft, ich trainierte, wenn ich mich dazu in der Lage ffchlte. Es kam durchaus vor, dass ich zwischen diesen Tagen eine Pause einlegte, wenn ich der Meinung war einen zuse4tzlichen Tag zu benf6tigen. Daher kann die Aufteilung zwar als semioptimal, dennoch als praktikabel und instinktives Training in dieser Kombination als druchaus berechtigt angesehen werden.Ohne nach Geffchl zu gehen, we4re das sicher etwas problematischer, da muss ich dir Recht geben.Es ist immer schwierig, gerade im 4er Split, Trainingstage optimal abzustimmen. Beim Kniebeugen und Kreuzheben hatte ich bisher nicht wirklich Probleme, da zum einen die Muskelpartien (Ich mache Kreuzheben bewusst nur ffcr den Rfccken ohne Beinbeteiligung) differenziert (wenn ich man nicht pingelig ist ) sind und zum anderen die Beanspruchung auf das ZNS in jeden Training hoch bzw. gegeben ist.Worauf ich jedoch achten muss, ist beispielsweise die Kombination von Kreuzheben im Rfcckentraining in Bezug auf das Schultertraining. Durch das Kreuzheben habe ich auch im mittleren Teil des Trapez eine starke Beanspruchung, sodass ich 1-2 Tage danach keine Schultern trainieren kann, da diese den Trapez mit einbeziehen.Je nach Vorlieben und kf6rperlichen Anforderungen kann man sein Training flexibel gestalten. Der Artikel bezog sich auf die generelle Anwendung instinktiver Methoden ffcr mehr Erfolg und kann in seinen Grfcndzfcgen jederzeit abgee4ndert werden bzw. sollte es sogar. Das Verste4ndnis des instinktiven Trainings sollte aber erkennbar gewesen sein hoffe ich das war auch Ziel des Artikels.GrudfThomas[]

eventmanager.de übernimmt keine Verantwortung für die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen oder Kommentare.




© 2018 by Eisner & Frommo GbR · Realisation: frommo visuelle medien


Allgemeines
  Ihr Unternehmen bei eventmanager.de eintragen
Spotlight


Pure-liner GmbH
Eventnews
News-Suche


  Agentur-News zeigen
  Technik-News zeigen
  Pressemitteilung
veröffentlichen
Jobbörse
  Jobangebote zeigen
  Jobangebot erstellen
  Jobgesuche zeigen
  Jobgesuch erstellen
Weiterbildung
  Berufe & Ausbildung
  Infolinks
Informationen
  Verbände in Deutschland
  Verbände International
  Messe, Termine
Messepartner