Technik-News 16.04.2018
 

Berlinale 2018 setzt auf den NIEMEIER SAFETYBLOCK

Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin – auch Berlinale genannt – fanden in diesem Jahr vom 15. bis zum 25. Februar statt. Mehr als 21.000 akkreditierte Besucher aus über 130 Ländern waren dazu in die Hauptstadt gereist.

Insgesamt wurden rund 330.000 Berlinale-Tickets verkauft, mit denen die Besucher das vielfältige Angebot des Festivals in Anspruch nehmen konnten. Auch mit dabei war der NIEMEIER SAFETYBLOCK, der an verschiedenen Standorten zu einem sicheren Ablauf des Events beitrug.

Insgesamt 25 der innovativen Straßensperren aus dem Hause NIEMEIER Event Tools kamen im Rahmen der Berlinale zum Einsatz. Dabei sorgten sieben SAFETYBLÖCKE für Sicherheit im Bereich des Friedrichstadtpalast, sechs weitere hatten ihre Position am Kino Zoo Palast. Am Marlene-Dietrich-Platz waren gleich zwölf Blöcke aufgestellt.

Der SAFETYBLOCK aus dem NIEMEIER-Portfolio ist in zwei Größen erhältlich. Typ I verfügt über die Maße 1.600 x 800 x 800 mm bei einem Gewicht von 2.400 Kilogramm. Typ II bringt bei 800 x 800 x 800 mm Größe noch 1.200 Kilogramm auf die Waage. Um auch erhöhten Sicherheitsanforderungen zu entsprechen, sind die Blöcke im Inneren durch 20 mm Stahlstangen bewehrt.

Die Straßensperren bieten eine logistische Innovation: Die SAFETYBLOCKS verfügen über sogenannte Staplertaschen. Damit können sie per Gabelstapler schnell und unkompliziert verfrachtet und genau an der Stelle positioniert werden, die für den Block vorgesehen ist. Der Unterschied zu herkömmlichem Material ist dabei genau die Eignung zum Transport mit Gabelstapler, da übliche Betonblöcke nur via Kran verfahren werden können. Das wiederum verursacht logistische Herausforderungen, da Kräne grundsätzlich nur mit niedrigem Tempo arbeiten und deswegen auch eine bei Bedarf schnelle Reaktionszeit nicht gegeben ist. Anders mit den SAFETYBLOCKS, die durch die simple Transporteigenschaft Staplertasche einfach zu bedienen sind und wenn nötig rasch umpositioniert werden können, um beispielsweise Rettungsgassen frei zu machen.

Als Zubehör bietet NIEMEIER zudem Antirutschmatten an, sowie ein Pfosten-Kettensystem für eine No-Go-Area. So ist auch hinter den Blöcken für zusätzliche Sicherheit gesorgt, falls es zu einem Fahrzeugkontakt kommt.


Bildunterschrift: Berlinale 2018 setzt auf den NIEMEIER SAFETYBLOCK (Foto: NIEMEIER Event Tools)


Weitere Informationen erhalten Sie unter:
NIEMEIER Event Tools GmbH
030/685001-0


© 2018 by Eisner & Frommo GbR · Realisation: frommo visuelle medien