Technik-News 08.06.2017
 

Anmeldestart | berufsbegleitende Weiterbildung IEO

Um Quereinsteigern den Start in der Eventbranche so einfach wie möglich zu machen, bietet die Internationale Event- & Congress-Akademie (IECA), ab 06. Oktober 2017 wieder die berufsbegleitende Weiterbildung zum International Event Organiser (IEO) an. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Bei der einjährigen nebenberuflichen Weiterbildung zum International Event Organiser an der IECA werden die Teilnehmenden, die häufig Quereinsteiger aus unterschiedlichen Branchen sind, innerhalb von zwölf Monaten berufsbegleitend an 18 Wochenenden in allen Bereichen der Kongress-, Event- und Tagungsbranche von Experten ausgebildet.

Es gibt kein vergleichbares Angebot, das den Kriterien einer so praxisorientierten und vollständigen Ausbildung im Eventbereich gerecht wird. Insbesondere die fachliche Themenaufbereitung anhand von Projekten und konkreten Fallbeispielen ist sehr wichtig. So bekommen die Teilnehmenden nicht nur theoretischen Input, sondern planen außerdem gemeinsam eine Veranstaltung. Die Kurswochenenden finden in Mannheim, aber auch an anderen europäischen Standorten, wie zum Beispiel Wien, statt.

Mit Steffen Ronft gibt es außerdem einen neuen Referenten für den Themenschwerpunkt Veranstaltungsmarketing. Herr Ronft ist derzeit Doktorand an der TU Kaiserslautern und arbeitet als akademischer Mitarbeiter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Studiengang Messe-, Kongress- und Eventmanagement. Seit 2011 ist er außerdem als freiberuflicher Hochschuldozent an diversen Hochschulen (u.a. SRH, HWTK Baden-Baden, Internationale Berufsakademie) sowie als Marketing-Consultant tätig.

Unter www.ieca-mannheim.de können Interessenten sich nicht nur für den IEO-Kurs anmelden, sie haben dort auch die Möglichkeit, sich einen kompletten Überblick über das Fort- und Weiterbildungsprogramm zu verschaffen.



Weitere Informationen erhalten Sie unter:
m:con - mannheim:congress GmbH
+496214106140


© 2017 by Eisner & Frommo GbR · Realisation: frommo visuelle medien